Skip to main content

Industrie

Industrie

Die Liberalisierung der Energiemärkte beeinflusst auch die Geschäftsprozesse in der Industrie. Insbesondere energieintensive Unternehmen suchen heute nach Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz, zur Stromerzeugung durch eigene Anlagen oder nach neuen Einnahmequellen wie Demand Response. KISTERS Energiemarktsysteme und Leittechnik (ProCos EMS) unterstützen mit industrienahen Funktionen für u.a. Kostenstellenmanagement und Vertriebsbelegpositionen und ermöglichen Energiemanagement (DIN EN ISO 50001) und Effizienzsteigerung.

Im Zuge von „Industrie 4.0“ erfassen viele Unternehmen bereits (Produktions-)Daten flächendeckend in großer Menge, die - entsprechend analysiert - dazu beitragen, Effizienz zu steigern, Kosten zu senken, Ressourcen zu sparen sowie Fehlerschwerpunkte und -ursachen zu erkennen. KISTERS spezielle Big-Data- und Data-Analytics-Lösungen ziehen nicht nur wertvolle Informationen aus Ihren Massendaten, sondern setzen diese auch in den Kontext Ihres Unternehmens bzw. Anwendungsgebiets und liefern somit spezifische belastbare Entscheidungshilfen.

ProCoS EMS Prozessinterface IRI

  • Anbindung von M-Bus/LON-BUS-Zählern, Lastprofilzählern, Datenloggern für Impuls-Erfassung, Multifunktionsmessgeräte, SPS-Steuerungen, Leitsysteme (z.B. der Haustechnik, der Produktion)
  • Übertragungsprotokolle, M-Bus-Schnittstelle, IEC-Protokolle, OPC-Protokolle, Anbindung mobiler Daten
  • Zyklische (online) Erfassung im 1-Min-Raster, 15-Min-Raster oder 60-Min-Raster

Online-Werte / Online-Monitoring

  • Verarbeitung: Bewertung der Energiedaten, Generierung von Kennzahlen mittels Rechenwertbildung, Verdichtung der Werte nach definierbaren Vorschriften
  • Grenzwertüberwachung, Störungsmanagement, Fernalarmierung bei Störungen
  • Visualisierung: Überblick der aktuellen Versorgungssituation, Darstellung in frei generierbaren Prozessbildern, Dashboards für den individuellen Zugriff
  • Überwachung der Energieströme
  • Leckage-Überwachung
  • Lastmanagement Energie (Strom, Gas)
  • Anlagenüberwachung

ProCoS-EMS Archivierung von verdichteten Werten

  • Gemäß vorgegebenen Vorschriften
  • 1-Minuten-, 15-Minuten-, 60-Minuten-Werte
  • Tages- und Monatswerte

ProCoS-EMS Mandantenbezogene Berichte

  • Adhoc im Browser nach Bedarf Protokolle/Charts zusammenstellen
  • Einfach per Dialog Matrixprotokolle und Charts zur Verfügung stellen
  • In frei generierbare EXCEL-Reports ProCoS Werte einlesen
  • Im Kostenstellenmodul Abrechnungsberichte zusammenstellen
  • Online- und Archivwerte an externe Datenbanksysteme ereignisorientiert/zyklisch exportieren
  • Erstellung von eSankey-Diagrammen

ProCoS-EMS Kostenstellen-Management

  • Kostenstellenstruktur und Datenimport: Import/Export von Strukturvorgaben von/nach EXCEL
  • Visualisierung: Hierarchische Darstellung der Datenzuordnung – und Verknüpfung für die Sicht auf die Zählerstruktur, z.B. nach Medien, nach Standorten etc.
  • Zuordnung von Zählern und Kostenstellen per Drag&Drop
  • Aufteilung / Zusammenfassung von Verbrauchswerten: Zusammenfassen von Verbrauchswerten zu virtuellen Zählern und umgekehrt Verbrauchswerte prozentual auf virtuelle Zähler verteilen
  • Abrechnung/Auswertung: Verbrauchswerte werden nach konfigurierbaren Kriterien virtuellen Zählern und Kostenstellen zugeordnet. Abrechnung für Tage und Monate.
  • Übergabe der Daten an Abrechnungssysteme/EXCEL: Die Abrechnungsprotokolle können als EXCEL-, CSV- und HTML-Files exportiert werden

Web-Darstellung

  • Voll mandantenfähiges Berechtigungskonzept für alle Objekte und für das Dateiaustausch-Portal
  • Einfaches Zusammenstellen von Dashboards
  • Grafiken / Protokolle mit umfangreichen Funktionen: Download als PDF und CSV, einfacher Raster-Wechsel, frei wählbarer Betrachtungszeitraum
  • Per Auswahl der Datenpunkte einfach ad-hoc Grafiken und Protokolle zusammenstellen
  • Visualisierung von Online-Werten in filterbaren Listen
  • Monitoring mittels Meldebuch, Stör- und Warnlisten, Quittierungsfunktion - inkl. Filter und Volltextsuche
  • Favoritenauswahl für alle Objekte

ProCoS-EMS Schnittstellen zu externen Systemen

  • Zyklischer/ereignisorientierter Export von unterschiedlichen Formaten für externe Anwendungen
  • Import von unterschiedlichen Formaten und Quellen

ProCoS EMS Prozessinterface IRI

  • Anbindung von M-Bus/LON-BUS-Zählern, Lastprofilzählern, Datenloggern für Impuls-Erfassung, Multifunktionsmessgeräte, SPS-Steuerungen, Leitsysteme (z.B. der Haustechnik, der Produktion)
  • Übertragungsprotokolle, M-Bus-Schnittstelle, IEC-Protokolle, OPC-Protokolle, Anbindung mobiler Daten
  • Zyklische (online) Erfassung im 1-Min-Raster, 15-Min-Raster oder 60-Min-Raster

Online-Werte / Online-Monitoring

  • Verarbeitung: Bewertung der Energiedaten, Generierung von Kennzahlen mittels Rechenwertbildung, Verdichtung der Werte nach definierbaren Vorschriften
  • Grenzwertüberwachung, Störungsmanagement, Fernalarmierung bei Störungen
  • Visualisierung: Überblick der aktuellen Versorgungssituation, Darstellung in frei generierbaren Prozessbildern, Dashboards für den individuellen Zugriff
  • Überwachung der Energieströme
  • Leckage-Überwachung
  • Lastmanagement Energie (Strom, Gas)
  • Anlagenüberwachung

ProCoS-EMS Archivierung von verdichteten Werten

  • Gemäß vorgegebenen Vorschriften
  • 1-Minuten-, 15-Minuten-, 60-Minuten-Werte
  • Tages- und Monatswerte

ProCoS-EMS Mandantenbezogene Berichte

  • Adhoc im Browser nach Bedarf Protokolle/Charts zusammenstellen
  • Einfach per Dialog Matrixprotokolle und Charts zur Verfügung stellen
  • In frei generierbare EXCEL-Reports ProCoS Werte einlesen
  • Im Kostenstellenmodul Abrechnungsberichte zusammenstellen
  • Online- und Archivwerte an externe Datenbanksysteme ereignisorientiert/zyklisch exportieren
  • Erstellung von eSankey-Diagrammen

ProCoS-EMS Kostenstellen-Management

  • Kostenstellenstruktur und Datenimport: Import/Export von Strukturvorgaben von/nach EXCEL
  • Visualisierung: Hierarchische Darstellung der Datenzuordnung – und Verknüpfung für die Sicht auf die Zählerstruktur, z.B. nach Medien, nach Standorten etc.
  • Zuordnung von Zählern und Kostenstellen per Drag&Drop
  • Aufteilung / Zusammenfassung von Verbrauchswerten: Zusammenfassen von Verbrauchswerten zu virtuellen Zählern und umgekehrt Verbrauchswerte prozentual auf virtuelle Zähler verteilen
  • Abrechnung/Auswertung: Verbrauchswerte werden nach konfigurierbaren Kriterien virtuellen Zählern und Kostenstellen zugeordnet. Abrechnung für Tage und Monate.
  • Übergabe der Daten an Abrechnungssysteme/EXCEL: Die Abrechnungsprotokolle können als EXCEL-, CSV- und HTML-Files exportiert werden

Web-Darstellung

  • Voll mandantenfähiges Berechtigungskonzept für alle Objekte und für das Dateiaustausch-Portal
  • Einfaches Zusammenstellen von Dashboards
  • Grafiken / Protokolle mit umfangreichen Funktionen: Download als PDF und CSV, einfacher Raster-Wechsel, frei wählbarer Betrachtungszeitraum
  • Per Auswahl der Datenpunkte einfach ad-hoc Grafiken und Protokolle zusammenstellen
  • Visualisierung von Online-Werten in filterbaren Listen
  • Monitoring mittels Meldebuch, Stör- und Warnlisten, Quittierungsfunktion - inkl. Filter und Volltextsuche
  • Favoritenauswahl für alle Objekte

ProCoS-EMS Schnittstellen zu externen Systemen

  • Zyklischer/ereignisorientierter Export von unterschiedlichen Formaten für externe Anwendungen
  • Import von unterschiedlichen Formaten und Quellen
smartgrid

Smart Grids

Unter der steigenden Komplexität aus am Netz teilnehmenden dezentralen Erzeugern, Speichern und Verbrauchern sind Verteilnetzbetreiber ...

Energievertrieb

Aufgaben, Prozesse und Geschäftsvorfälle am Energiemarkt werden komplexer – beispielsweise durch die Trennung von Wertschöpfungsstufen ...

trade

Handel & Beschaffung

Beschaffung und Handel im liberalisierten Energiemarkt stehen unter dem Erwartungsdruck, die eigenen Beschaffungskosten zu senken.

Erzeugung / Virtuelle Kraftwerke

Bei der Erzeugung von Strom, Wärme und Dampf mit fortschrittlicher Kraftwerkstechnik und Erneuerbare-Energie-Anlagen ist es heute wichtiger ...

netz

Netz

Energiewirtschaftsgesetz, GPKE, GeLi und MPES definieren umfangreiche Anforderungen an die Netzbetreiber.

Energieeffizienz

Die versteckten Potenziale zur Kosteneinsparung oder Gewinnerhöhung sind in Unternehmen meist hoch, aber es fällt schwer ...

Industrie

Die Liberalisierung der Energiemärkte beeinflusst auch die Geschäftsprozesse in der Industrie. Insbesondere energieintensive Unternehmen ...

systemintegration

Systemintegration

In den IT-Landschaften moderner Unternehmen muss eine Vielzahl an Software-Systemen unterschiedlicher Hersteller miteinander kommunizieren und reibungslos zusammenarbeiten.

Archivierung_Auswertung

Big Data und Analytics

Um das Potenzial aus der Digitalisierung der Energiewirtschaft, dem Internet der Dinge, Industrie 4.0 usw. voll nutzen zu können, bedarf es Software, die reine Daten in aussagekräftige Erkenntnisse ...

VPPM – Virtuelles Kraftwerk

Die effiziente IT-Plattform für Virtuelle Kraftwerke verbindet Ihre dezentralen Erzeuger, Verbraucher und Speicher leittechnisch ...

KiBiD – Big Data & Data Analytics

Um das Potenzial aus der Digitalisierung der Energiewirtschaft, dem Internet der Dinge, Industrie 4.0 usw. ...

ControlStar – Leitsystem für Verteilnetze

Mit KISTERS Leittechnik erhalten Netzbetreiber eine hocheffiziente Infrastruktur mit Störungs- und Ausfallintelligenz ...

ProCoS – Leitsystem für Vertrieb, Industrie und kommunale Ver-/Entsorgung

Das KISTERS Leitsystem liefert online Daten für die Überwachung und Steuerung von EE-Anlagen, .....

ResOpt –
Optimierung

ResOpt ist die universelle Optimierungssoftware zur Planung des Ressourcen-Einsatzes im Multi-Commodity- und Multi-Markt-Umfeld ...

eRisk – Portfoliomanagement

Das Portfoliomanagementsystem eRisk ist die optimale Software-Lösung für den Energiehandel in Europa.

KiDIP - Datenintegration

Die Datenintegrationsplattform KiDIP löst besonders schnell jegliche Herausforderung in punkto Verknüpfung von heterogenen Daten aus unterschiedlichen Quellen.

Netzbetreiber

Energiewirtschaftsgesetz, GPKE, GeLi und MPES definieren umfangreiche Anforderungen an die Netzbetreiber. 

Lieferant

Aufgaben, Prozesse und Geschäftsvorfälle am Energiemarkt werden komplexer – beispielsweise durch die Trennung von Wertschöpfungsstufen ...

Messstellenbetreiber

Mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende sind die Versorger dazu verpflichtet, neue intelligente Messsyssteme (iMSys) und elektronische Zähler (mMe) auszurollen.

Händler

Beschaffung und Handel im liberalisierten Energiemarkt stehen unter dem Erwartungsdruck, die eigenen Beschaffungskosten zu senken.

Erzeuger

Bei der Erzeugung von Strom, Wärme und Dampf mit fortschrittlicher Kraftwerkstechnik und Erneuerbare-Energie-Anlagen ist es heute wichtiger denn je, ...

Energiedienstleister

Bei der Erzeugung von Strom, Wärme und Dampf mit fortschrittlicher Kraftwerkstechnik und Erneuerbare-Energie-Anlagen ...

Beratung, Akademie & Service

Das KISTERS Team mit Experten aus der Energiewirtschaft und IT begleitet den gesamten Lebenszyklus Ihrer Lösungen von Anfang an mit intensivem Consulting: Die fertigen Standardmodule fügen wir gemeinsam einfach per Auswahl und Konfiguration zu genau der Lösung zusammen, die Ihr Unternehmen benötigt. Schulungen und Handbücher speziell für Ihre Organisation, Internet-Support rund um die Uhr und Telefon-Hotline helfen Ihnen bei jedem Anliegen im operativen Betrieb. Ein weiteres Plus: die Arbeitskreise und das Praxisforum, bei denen neben Fachvorträgen und -workshops der persönliche Austausch mit Fachspezialisten im Vordergrund steht.


KISTERS AG

+49 2408 93 85 666

vertrieb-energie@kisters.de

CONTACT FLAG > STANDARD FORM

Kontaktdaten
Interesse
Ihre Nachricht
Datenschutz
Absenden