Skip to main content

Von EEG-Privilegien (weiterhin) profitieren

| Energie

Dazu nötig: EEG-Eigenverbrauchsnachweise nach Energie-Sammel-Gesetz (EnSaG)…

Wer weiterhin von EEG-Privilegien profitieren möchte, muss nachweisen,  

  • a) dass alle an Dritte gelieferte Mengen viertelstundenscharf erfasst werden und für diese Mengen EEG-Umlagen gemeldet und abgeführt werden und
  • b) dass nur für die selbst verbrauchten Mengen die jeweiligen Privilegien in Anspruch genommen werden.

Gelingen die vom Energie-Sammel-Gesetz (EnSaG) geforderten Nachweise nicht, drohen die EEG Privilegien zu entfallen und somit finanzielle Einbußen.

Wen betrifft das EnSaG?

Besonders betroffen sind Industriekunden und Arealnetzbetreiber

  • mit Eigenerzeugung und EEG-Privilegien für selbst genutzte Mengen und/oder
  • mit EEG-Privilegien aus der Vor-Belieferung, die nicht an Dritte weitergegeben werden dürfen

und indirekt ggf. Messstellenbetreiber, Netzbetreiber oder Vor-Lieferanten als Service-Anbieter, die ihre (Industrie-) Kunden bei der Erstellung von Eigenverbrauchsnachweisen unterstützen.

Was ist zu tun?

Für den EEG-Eigenverbrauchsnachweis ist ein für Wirtschaftsprüfer lesbares Messkonzept vorzulegen und einzuhalten. KISTERS unterstützt bei der Erstellung geeigneter Messkonzepte und Eigenverbrauchsnachweise auf Basis der KISTERS-Lösungen sowie bei der Optimierung vorhandener Messkonzepte und deren Integration in BelVis. Bitte sprechen Sie uns an.

Udo Queins


KISTERS AG

+49 2408 93 85 666

vertrieb-energie@kisters.de

CONTACT FLAG > STANDARD FORM

Kontaktdaten
Interesse
Ihre Nachricht
Datenschutz
Absenden